Wir helfen Kindern und Familien bei Lern-, Entwicklungs- und Erziehungsschwierigkeiten jeglicher Art.



Hier bekommen Kinder mit Teilleistungsstörungen oder Lernschwierigkeiten liebevolle und effiziente Hilfe.

Nach 30-jähriger Praxiserfahrung sind wir zu der Erkenntnis gelangt, dass die Ursache von Teilleistungsstörungen immer dieselbe Wurzel hat. Deshalb schulen wir unsere Lerntherapeuten zunächst in der Ausbildung empathischer und beobachtender Fähigkeiten.

Dem Lesen, Schreiben und Rechnen dann auf adäquate Weise zu begegnen, ist für uns reines Handwerk. Wer versteht, wie ein Kind mit diesen Problematiken denkt, kann sich logisch erschließen, warum es das eine oder andere Erscheinungsbild entwickeln musste. Wir arbeiten also an der Wurzel und haben ein Werkzeug in der Hand, mit dem es einfach ist, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen bzw. Prüfungsangst zu bewältigen.

Die Frage, warum die Zahl der Kinder mit Teilleistungsstörungen und Lernschwierigkeiten so drastisch zunimmt, lässt Raum für viele verschiedene  Erklärungsmodelle. Der methodische Ansatz des Landauer Modells basiert auf  sorgfältiger Beobachtung, die auf zahlreiche Parallelen schließen läßt.

Wir beobachten mit Freude, wie die empathisch gewachsene Haltung zunehmend durch wissenschaftliche Erklärungsstrategien gestützt wird. Daher arbeiten wir Hand in Hand mit Wissenschaftlern, die bei der Gehirnforschung vom Menschen als selbstverantwortliches, elementar freies Wesen ausgehen.